Nächster Versand: Mittwoch, 03.06.2020 voraussichtliche Zustellung: Freitag, 05.06.2020

Wurst - Der Nationalstolz Polens

Wurst - Der Nationalstolz Polens

Wird es einen Fleischesser geben, der in seinem Leben noch nie echte Wurst probiert hat? Wir essen diese bei Treffen am Lagerfeuer, grillen sie mit Freunden, kochen sie schließlich oder braten sie, wenn uns einfach danach ist. Was ist in der Wurst drin? Welche Arten von Wurst haben wir? Woraus wird die Wurst hergestellt? Wir werden versuchen, diese und andere Fragen im folgenden Artikel zu beantworten.

 

Eine Wurst ist einfach Hackfleisch, das von Hand oder mit Hilfe mechanischer Werkzeuge in den Darm oder die Zellulosehülle gepresst wird. Zuvor gewürzt, gesalzen und gemischt, bildet es eine Konsistenz, die bereit ist, durch eine Maschine in ihre Hülle gepressen zu werden.

 

Die einfachste, traditionelle Wurst enthält Schweinefleisch und eine proportionale Menge an Gewürzen. Der Geschmack der Wurst hängt nicht nur von der Art des Fleisches ab, aus dem sie hergestellt wird, sondern auch von den Konservierungsverfahren und der Mischung der Zusatzstoffe, die die Endwirkung der Wurst beeinflussen.

Wurstwaren werden aufgrund ihrer Haltbarkeit in zwei Teile geteilt:

haltbar z.B.: Kabanosy, Trockenwurst, Jagdwurst

 

semi-permanent, z.B. polnische Wurst

 

unbeständig z.B. Weißwurst, schlesische Wurst

 

Die Haltbarkeit der Wurst wird durch ihren Wassergehalt bestimmt. Je mehr Wasser vorhanden ist, desto weniger haltbar ist die Wurst.

Arten von Wurstwaren:

Weißwurst - eine der beliebtesten Wurstwaren in Polen.

Wird vor allem während der Ferienzeit gegessen. Aufgrund des hohen Wassergehalts gehört sie zur Gruppe der unbeständigen Würste. Weißwurst besteht hauptsächlich aus Schweinefleisch, aber in der Lebensmittelindustrie finden wir immer öfter verschiedene Variationen in der Zubereitung. Sowohl Rindfleisch als auch Kalbfleisch und Schmalz werden zu einer beliebten Zutat für Weißwurst. Weißwurst füllt in der Regel den Dünndarm vom Schwein. Die Farbe der Weißwurst ist das Ergebnis von leicht rosafarbenem Fleisch und weißem Fett. Während des Kochens wird die Farbe der Weißwurst grau. Die führenden Gewürze in Weißwurst sollten Salz, Pfeffer und Majoran sein. Sie wird oft mit Sauerrahm oder weißem Borschtsch serviert.

Trockenwurst ist eine Dauerwurst mit intensivem Geschmack und Geruch.

Sie wird aus Schweinefleisch, Rindfleisch und Schmalz hergestellt. Die trockene Wurst wird einem Räucherprozess unterzogen. Dieser Prozess dauert in der Regel mehrere Tage und ist kalt. Die Wurst eignet sich perfekt für Sandwiches. In Scheiben geschnitten kann es auch als Snack zu z.B. Bier oder Rotwein serviert werden. Trockene Würste sprechen alle an, die den einzigartigen Geschmack und das Aroma von geräuchertem Fleisch zu schätzen wissen.

Krakauer ist auch eine geräucherte Wurst.

Sie zeichnet sich durch ihren Fleischdurchmesser aus. Die Dicke ist ihr charakteristisches Merkmal. Krakauer besteht aus Schweinefleisch, Salz und einer Gewürzmischung. Małopolska, das für seine Wurstproduktion bekannt ist, verdankt seine Marke hauptsächlich der Krakauer. Wir können die Krakauer auch ohne Probleme zu Hause zubereiten. Für die Herstellung von Krakauer benötigen wir eine Schweineschulter mit einem signifikanten Fettgehalt, Gewürze nach unserem Ermessen und Schweinedarm. Das Ganze sollte gerührt und in angemessenen Proportionen miteinander kombiniert werden. Um Krakauer herzustellen, brauchen wir einen Fleischwolf. Nach dem Formen muss Krakauer für mehrere Stunden in einer Räucherkammer belassen werden.

Schlesische Wurst ist eines der beliebtesten Grillprodukte

Während der Saison steigen ihre Verkäufe deutlich an, was mit ihrem Verbrauch während der Feste an Lagerfeuern zusammenhängt. Die schlesische Wurst eignet sich auch für viele Gerichte. Sie lässt sich gut mit Tomaten und allen Saucen kombinieren. Aufgrund des niedrigen Preises und der guten Qualität ist 'kiełbasa śląska' auch zum Backen beliebt. Eine große Menge Fett bedeutet, dass man es nicht übertreiben sollte. Ernährungswissenschaftler empfehlen, schlesische Wurst nicht auf den täglichen Speiseplan zu setzen, sondern sie nur gelegentlich zu verzehren. In 100g schlesischer Wurst haben wir 210 Kalorien. Leider besteht ihr Hauptwert, abgesehen vom Eiweiß, aus Fett und ungesättigten Säuren und Salz.

Żywiecka - Diese Wurst wird aus hochwertigem Schweinefleisch hergestellt.

Ihr charakteristischer Geschmack wird durch Trocknungs- und Räucherverfahren erzielt. Gewürze sind auch im Fall von 'kiełbasa żywiecka' wichtig. Sie verleihen ihr ihren charakteristischen Geschmack. In den Läden finden wir sie hauptsächlich in Form von dickem Fleisch, das ideal für frisches Brot ist. Żywiecka-Wurst kann gebacken oder gedünstet werden. Der hohe Wassergehalt macht sie zu einer semipermanenten Wurst. Sie wird in den Prozessen Räuchern, Backen, Dämpfen und Trocknen gewonnen.

Hausmannswurst

Die im Laden gekaufte Wurst schmeckt nicht so gut wie selbstgemachte und hausgemachte Wurst. Heutzutage braucht die eigene Wurstherstellung einen zweiten Atemzug. Dies hat einen breiten Zusammenhang mit gesunder Ernährung. Es ist von heute an nicht mehr bekannt, dass unsere eigenen Produkte frei von Konservierungsstoffen sind. Hausmannswurst hat ein wunderbares, starkes Aroma und einen intensiven Geschmack, der unsere Geschmacksnerven verwöhnt.

Głogowska - hergestellt aus magerem Fleisch

In der Regel sind es Schinken, mit dem Zusatz von natürlichen Gewürzen, die diesem Produkt einen unglaublichen, sich schnell bewegenden Geschmack und Geruch verleihen. Viele Leute erwähnen, dass die Glogowska-Wurst die einzige echte Wurst ist. Langes Räuchern verleiht diesem Produkt eine schöne dunkle Farbe, die wir oft mit Kirschen vergleichen. Sie stammt aus der Provinz Podkarpackie, wo sie als lokale Delikatesse gilt. Sie ist sowohl aus der Bratpfanne als auch vom Grill hervorragend.

Räucherwurst - ihre Zusammensetzung wird hauptsächlich von uns selbst bestimmt

Deshalb besticht Räucherwurst durch ihren Geschmack, Geruch und ihre Textur. Wenn wir Zugang zu einer Hausräucherei haben, dürfte uns der Herstellungsprozess selbst keine Probleme bereiten. Räucherwurst ist eine Delikatesse, die auch die wählerischsten Fleischesser begeistern wird. Sie funktioniert unter allen Bedingungen einwandfrei, und unangemeldete Gäste werden sich nach dem Verzehr darüber freuen.

Lisiecka-Wurst

Traditionelle, regionale, schließlich äußerst schmackhafte, aromatische und delikate Räucherwurst aus Schweinefleisch. Sie wird in zwei Dörfern in Liszki und Czernichów in der Nähe von Krakau nach der Tradition des Metzgerhandwerks aus dem 17. Die Liszki-Wurst verdankt ihren Namen der Stadt Liszki, wo sie ihren Ursprung hat. Ihre Schwarte ist dunkel und glänzend, aber sie zeichnet sich auch durch mageres Fleisch aus, und im Querschnitt sind große Stücke Schweineschinken sichtbar, die von Füllungsaugen umgeben sind.

Podwawelska-Wurst

Eine Langwurst mit einem unvergleichlichen Aroma, sehr zart und schmackhaft und recht preiswert. Sie wird aus hochwertigem Schweinefleisch hergestellt, das mit Salz, Pfeffer und Knoblauch gewürzt wird. Die Podwawelska-Wurst hat eine schöne, zart gerötete Farbe. Sie ist seit Jahren an der Spitze der Wurstproduktion in Polen.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wurst für einen Polen dasselbe ist wie der Käse für einen Schweizer ist. Sie ist unser Nationalprodukt, um das wir uns mit besonderer Sorgfalt kümmern sollten. Viele Jahre der Tradition, des Geschmacks und der Kultur des Essens unter verschiedenen Umständen prädisponieren uns für den Prozess der Herstellung der Wurst, um die nächsten Jahrhunderte zu überleben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.